Die Fünf Filmfreunde haben „Dark Knight“ gesehen

Nanu, Dark Night ist wohl doch nicht die Offenbahrung. Ändert aber nichts daran, ihn mir zeitnah anzusehen:

Die traurigste Erkenntnis ist vielleicht die, dass “Dark Knight” genau das mit Batman macht, was “Casino Royal” mit James Bond macht: Er entmystifiziert die Figur. Er macht sie kleiner, belangloser. Zu einem Jack-Bauer Abklatsch, der stoisch seinen Job macht, für den der Zweck die Mittel heiligt, der mechanisch und emotionslos dem Terror den Garaus machen will.
[…]
Nolan entzaubert Batman. Das macht er sehr gekonnt und liefert dabei einen sehr ordentlichen und unterhaltsamen Film ab. Doch ohne Geheimnisse ist Batman nur ein weiterer Actionheld – und ohne einen cleveren Gegner wie den Joker, wäre er eigentlich ziemlich fade.

Dark Knight – Die Fünf Filmfreunde.