300

Zunächst muss man genügend Chips, Pistazien, Schokolade und Eistee bereit halten. Man sollte regelmäßig danach schauen, ob das Haustier noch lebt, die einzige Gelegenheit, die man als Mann hat, sich unentbehrlich zu machen (das Schleppen von Einkaufstüten) nutzen, soziale Kontakte nicht vernachlässigen – dann kann man als durchschnittlich gebildeter Mitteleuropäer den Film 300 in ungefähr einer Woche beinahe fast ganz zu Ende schauen.

Spreeblick.

[tags]film[/tags]

Veröffentlicht in Film von Thomas