Jens Voigt im Interview

Wenn Erik Zabel ein Interview gibt, dann kann man sich sicher sein, dass es nicht langweilig wird. Neben ihm gelingt das nur wenigen deutschen Fahrern. Einer davon ist Jens Voigt. Gerade eine Etappe bei der Tour de France gewonnen und regelmäßig einer der kämpferischsten Teilnehmer, wird er als Fahrersprecher derzeit oft zur Doping-Affäre befragt. So auch in dem sehr unterhaltsamen und anklagenden Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Aber es geht ja auch weiter: Hier ist einer wie der Richard Virenque (eine zentrale Figur der Festina-Affäre 1998; d. Red.) beim Fernsehen! Da hat ja offenbar nicht nur der Radsport selber ein Problem, sondern auch das ganze Drumherum.

Vor ein paar Jahren war hier einer, der musste aufhören, weil er positiv getestet wurde. Und zwei Jahre später war er plötzlich Fahrer beim medizinischen Service der Tour! Da fragt sich jeder: Hallo, ist hier noch jemand zuhause?

[via allesaussersport]

[tags]sport,news[/tags]