freiraum

Jeder braucht seinen persönlichen Freiraum. Auch im Netz, um sich mal kurz zurück zu ziehen, die Augen zu schließen und sich zu entspannen. Für alle sollte deshalb auch ein Besuch bei zombo.com auf dem Plan stehen (Ton einschalten).

newsvine

Richard Joerges von web-zweinull hat sich den Dienst newsvine mal etwas genauer angesehen. Er kommt schließlich zu dem Ergebnis, dass es sich hier um ein ambitioniertes und niveauvolles Journalismus-Portal handelt, dass jedem Nutzer die Möglichkeit bietet, eigene Kolumnen zu schreiben, die in den Newsfundus integriert werden. Über allem steht das Ziel besonnen, respektvoll und gepflegt zu kommentieren, was bei ähnlichen Diensten, wie digg.com, nicht immer gegeben ist. Leider ist der Dienst bisher nur auf englisch verfügbar.

Veröffentlicht in Netzwelt von Thomas

mighty illusions

Optische Täuschungen haben mich schon immer fasziniert. Gebannt starrte ich damals auf die Escher-Bilder in den Mathe-Büchern. Seit einigen Wochen schaue ich nun regelmäßig bei Mighty Optical Illusions vorbei, um mich mit neuen, interessanten Täuschungen zu versorgen. Da passt Kolumbus in eine Hand, Lincoln bekommt dicke Augenringe und man erkennt Babys, wo keine sind (verwährt sich dafür aber gegen neun Delfine, und erkennt lieber ein umschlungenes Liebespaar 🙂

pandora meets last.fm

Seit einigen Wochen gibt es mit PandoraFM einen Service, der die gehörten Lieder von pandora.com in das Userprofil von last.fm schreibt. Es war eigentlich kaum zu erwarten, dass dieses Projekt lange Bestand haben wird, da es sich hier schon um zwei konkurrierende „Social Music Networks“ geht, deren Verschmelzung sicher nicht gern von den Entwicklern gesehen wird. Doch dem Programmierer von PandoraFM wurde nun die API von Pandora offiziel zur Verfügung gestellt und der Service um einige Funktionen erweitert. Mehr bei downloadSquad.

respekt

Man hätte ProSieben so falsch gesetzte Prioritäten gar nicht zugetraut. Die wollen doch tatsächlich Lotta in Love bis zum bitteren Ende ausstrahlen. Das heißt nichts anderes, als das bei jeder kleinsten Gelegenheit auf K1, Sat1 und Pro7 dieser Scheiß beworben wird. Unfassbar. Top-Serien wie Nip/Tuck und Grey’s Anatomy fliegen dagegen beim kleinsten Husten aus dem Programm.

Veröffentlicht in Medien von Thomas