laptop als zweitmonitor

Das nenne ich mal eine „Killer-Applikation“. Wer sich schon öfter gewünscht hat, den (günstigstenfalls) neben dem Hauptrechner stehenden Laptop als zweiten Monitor zu nutzen, dem sei Maxivista wärmstens empfohlen. Dank der aktuellen C’t (14/2005) bin ich nun in den Genuß einer Two-Screen Bedienung gekommen. Realisiert wird das ganze über das Netzwerk. Der Clou: der Mauszeiger entscheidet für welchen „Rechner“ die Eingaben aktiv sind.

Veröffentlicht in Software von Thomas