Die Fünf Filmfreunde haben „Dark Knight“ gesehen

Nanu, Dark Night ist wohl doch nicht die Offenbahrung. Ändert aber nichts daran, ihn mir zeitnah anzusehen:

Die traurigste Erkenntnis ist vielleicht die, dass “Dark Knight” genau das mit Batman macht, was “Casino Royal” mit James Bond macht: Er entmystifiziert die Figur. Er macht sie kleiner, belangloser. Zu einem Jack-Bauer Abklatsch, der stoisch seinen Job macht, für den der Zweck die Mittel heiligt, der mechanisch und emotionslos dem Terror den Garaus machen will.
[…]
Nolan entzaubert Batman. Das macht er sehr gekonnt und liefert dabei einen sehr ordentlichen und unterhaltsamen Film ab. Doch ohne Geheimnisse ist Batman nur ein weiterer Actionheld – und ohne einen cleveren Gegner wie den Joker, wäre er eigentlich ziemlich fade.

Dark Knight – Die Fünf Filmfreunde.

Die „Akte X“ bleibt für mich wohl lieber geschlossen…

Batzmans Review bei den Filmfreunden:

Es ist erstaunlichlich, dass sich die Macher, das sich Anderson, Duchovny, Carter und Spotnitz nach all den Jahren noch einmal zusammengefunden haben, um letztlich eine schlechte Serienfolge abzuliefern, deren Plot weit hinter dem zurückbleibt, was man auf dem kleinen Bildschirm schon gezeigt hat. Der Film ist nicht grauenhaft. Er ruiniert auch nicht die Serie. Er ist einfach nur unglaublich langweilig und belanglos. Als Episode würde ich sagen: Okay nächste Woche wirds wieder besser. Im Kino bleibt ein schaler Geschmack zurück und die Frage: Why bother? Wofür die Mühe?
[…]
Ich mag Scully und Mulder und die beiden werden zusammen mit Paranoia und Ufos immer einen warmen Platz in meinem Herzen haben. Und ich hab mich irgendwie doch gefreut die beiden wiederzusehen. Aber bitte, bitte: Wenn ich euch das nächste Mal treffe, dann bitte in einem guten Film. Ohne religiöse Sinnsuche, einschläfernd-redundante Zickereien und bitte ohne Scully als Leidensemma mit Jesuskomplex.

Oje, genau diese Art der Serienfolgen, in denen Scully über Ethik und Lebenssinn nachdenkt (besonders Schlimm als Mulder schon aus der Serie raus war) fand ich schon damals schlecht, nervig und langweilig. Jetzt schreibt Batzman, dass es das gleiche Material ist, nur auf Filmlänge gestreckt…

Ich werde den Film definitiv erst auf DVD sehen – nachdem ich nochmal die ganze Serie gesehen habe.

TR2N

Ich habe Tron geliebt. Eine Fantasiewelt, die mich in ihren Bann zog. Wohl auch deshalb, weil ich den Film zu einer Zeit gesehen habe, als ich auch in etwa verstand, wovon in diesem „Märchen“ gesprochen wird, wie die Dinge zusammenhängen.

Allerdings habe ich nie verstanden, wieso es keine Fortsetzung gab. Vielleicht war das alles zu nerdig. Wenn man sich die Bonus-DVD von Tron ansieht, dann kann man das auch verstehen (erster Film mit Computergrafik – 1982).

Auf der Comic-Con wurde nun aber ein Trailer zum Nachfolger TR2N gezeigt. Ich fiel aus allen Wolken, als ich an diesem Wochenende davon hörte. Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, auch wenn die Zeit noch lang zu sein scheint.

-Video entfernt durch dailymotion-

(via golem)

Update 03.08.08 : Auf die Russen ist Verlass:

Mulder verstummt

Oder anders gesagt: Fox Mulder erhält eine neue Synchronstimme.

Wie Scheiße ist das denn? Batzman von den Filmfreunden schreibt mir aus der Seele:

Völz passt zu Mulder wie Faust aufs Auge. Er ist toll, er brachte genau die richtige Mischung aus Ironie, Bessenheit und Coolness mit, die Duchovny auch im Original auszeichnen.
[..]
Völz gehört zu Fox und grade bei einem X-Files-Film aus Geiz auf einen billigeren Sprecher zurückzugreifen ist ein Schlag ins Gesicht aller Fans und der Kinogänger, die nicht auf die Originalfassung ausweichen können oder wollen.
Das ist ein dickes FICKT EUCH!, an jeden zahlenden Zuschauer, der sich freut seine Fernsehhelden mal wieder auf großer Leinwand erleben zu können und deutliches Zeichen dafür, wieviel Respekt man dem Publikum oftmals doch entgegenbringt.

FUCK!

Und jetzt? Was soll ich tun? Den Film auf Englisch sehen? Ich habe Akte X zu einer Zeit gesehen, als im Internet noch keine Downloads von Tonspuren gehandelt wurden und DVDs noch ein teures Hobby waren. Will sagen: ich habe nicht eine Minute von Akte X bisher im O-Ton gesehen. Will ich auch gar nicht!

Wenn ich heute Serien im O-Ton schaue, dann nur, weil ich keinen Bock habe auf die Sendepolitik einiger TV-Anstalten zu vertrauen, die eine neue Folge bringen (oder absetzen), wann und wie es ihnen gerade passt. Manchmal auch, weil die Synchronisation einfach unter aller Sau ist, so wie bei Friends.

Aber bei Akte X war die deutsche Fassung gut. Es gab für mich keinen Grund das ganze auf Englisch noch einmal zu wiederholen. Nun stehe ich aber vor einem Problem. Soll ich den Film im Original schauen, mit einem Duchovny und einer Anderson, die ich beide noch nie gehört habe? Oder soll ich mir die neue Stimme antun, die mir ebenfalls den kompletten Film über totally fremd vorkommen wird?

Ein Riesen-Bockmist ist das! 20th C. Fox sollte man den Scheiß um die Ohren hauen und einfach zu Hause bleiben und sich das ganze “aus einer anderen Perspektive” anschauen. Aber Geld für diese Glanzleistung gibt’s nicht von mir!

Auch wenn ich sowas immer lächerlich finde und es jetzt erst recht nichts mehr bringt, aber: Petition anyone?

South Park for free

image 
Wie ich durch neunetz.com erfuhr, sind sämtliche South Park Staffeln von den Machern frei zugänglich gemacht worden. In ordentlicher Videoqualität kann man sich alle Folgen auf der Homepage (in angenehmem Layout eingebettet) anschauen. Auch die berüchtigte Scientology-Folge, in der Tom Cruise einfach nicht aus dem Kleiderschrank raus kommen möchte.

[tags]video,tv,fun,film[/tags]

300

Zunächst muss man genügend Chips, Pistazien, Schokolade und Eistee bereit halten. Man sollte regelmäßig danach schauen, ob das Haustier noch lebt, die einzige Gelegenheit, die man als Mann hat, sich unentbehrlich zu machen (das Schleppen von Einkaufstüten) nutzen, soziale Kontakte nicht vernachlässigen – dann kann man als durchschnittlich gebildeter Mitteleuropäer den Film 300 in ungefähr einer Woche beinahe fast ganz zu Ende schauen.

Spreeblick.

[tags]film[/tags]