Protestaktion gegen Nahrungsmittelspekulationen der Deutschen Bank

Es gibt wohl nichts widerlicheres als Spekulationsgesch??fte mitNahrungsmitteln. Da wird von diesem dreckigen Bankerpack auf steigendePreise gewettet, sodass die Rohstoffpreise klettern, w??hrend in den ??rmerenRegionen die Menschen verhungern.Mittlerweile ist das Ganze auch kein Minithema mehr, sondern wird endlichvon den Massenmedien aufgegriffen und ist sogar Diskussionsthema imEU-Parlament. Jedenfalls habe ich diese Woche erst einen ausf??hrlichenBeitrag ??ber diese unmoralischen Investments im Fernsehen gesehen.Allen voran in Europa ist die Deutsche Bank ganz vorn mit dabei. Da wird esZeit, dem Ackermann mal ins Gewissen zu reden. Das dachte sich auchFoodwatch. Mit haende-weg-vom-acker-mann.de haben die “Essensretter” zu einerProtestaktion aufgerufen, bei der man den Bankern mal ordentlich die Meinunggeigen soll. Na dann, lasst euren Gedanken freien Lauf und appelliert an dieVernunft der Verantwortlichen.Mehr Hintergr??nde gibt es hier.

Käse mit essbarer Rinde

Laut Foodwatch sollte man K??se mit essbarer Rinde besser nicht essen. Der Hersteller verwendet dabei einen Pilz, der in der Medizin sonst bei Darminfektionen verwendet wird. Dadurch l??uft man Gefahr Resistenzen zu bilden. Dann werde ich wohl einige Produkte vom Einkaufszettel streichen m??ssen. Und wieder wird einem klar, dass man eigentlich der Lebensmittelindustrie ausgeliefert ist. Das kann man gar nicht mehr alleine ??berblicken.
Link: http://www.abgespeist.de/saint_albray/infos_ohne_flash/index_ger.html