Der Mann, der die Musikindustrie zu Fall brachte

In der Zeit, als Napster und Warez-Sites in voller Blüte standen, war es insbesondere ein Mann, der eine unglaubliche Menge Musik vor offizieller Veröffentlichung in die Filesharing-Szene einkippte. Dell Glover.

Stephen Witt, der Autor des Buches „How Music Got Free“, hat im New Yorker eine Geschichte dazu publiziert, wie Dell Glover dazu kam, 20.000 Alben zu leaken viagra kosten.

Kali would track the release dates of upcoming albums and tell Glover which material he was interested in. Glover would acquire smuggled CDs from the plant. He would then rip the leaked CDs to the MP3 format and, using encrypted channels, send them to Kali’s home computer. Kali packaged the MP3s according to the Scene’s exacting technical standards and released them to its topsites.

(via nicorola)

Dieser Eintrag wurde in Musik veröffentlicht und mit verschlagwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.