Spotify – Update auf 0.8.8 unter OSX und Windows verhindern

Seit einigen Wochen wird in der Spotify-Community das letzte Update der Desktop-Version heiß diskutiert. Schnell war ein Thread namens „Horrible Update“ eröffnet, in dem die Nutzer die neuen Bugs und fehlenden Features sammeln. Aus meiner Sicht ist es immer schlecht, wenn man Features mit einem Update ausbaut. Das Geschrei ist nicht immer nachvollziehbar, hier sind aber schon einige Sachen rausgeflogen die viele User tagtäglich genutzt haben. Auch ich vermisse schmerzlich die Filter-Funktion, mit der ich auf einer beliebigen Seite durch CTRL+F einen bestimmten Song suchen konnte – sehr praktisch wenn man lange Playlists oder Artists mit vielen Alben öffnet und ein bestimmtes Lied sucht.
Einzige Möglichkeit das Problem zu umgehen: Rollback der Version auf eine frühere. Aber leider kann man Spotify nicht am automatischen Update hindern, weder auf Windows noch unter OSX. Die findige Community hat also einen anderen Weg gesucht, dem Update einen Strich durch die Rechnung zu machen. Für Windows steht die Lösung hier:

Go to C:/Users//Appdata/Roaming/Spotify

1. Make a new empy text file
2. Name it Spotify_new.exe
3. Right click the file and make the file read only

1. Make a new empty text file
2. Name it Spotify_new.exe.sig
3. Right click the file and make the file read only

Gestern wollte sich dann mein iMac auf die neue 0.8.8 updaten. Also suchte ich nach einer Möglichkeit, auch unter OSX das Update zu verhindern. Allerdings gab es in dem Thread und nach kurzer Recherche im Netz dafür keinen Lösungsvorschlag. Also habe ich mal selbst geschaut, ob und wie denn unter OSX die Update-Files abgelegt werden. Und siehe da, man kann so ähnlich wie bei Windows vorgehen:

  1. Stelle zunächst sicher, dass die Version 0.8.8 noch nicht installiert ist.
  2. Wenn du die 0.8.5 (oder kleiner) installiert hast, gehe zum  ~/Library/-Ordner innerhalb deines Benutzer-Ordner.
    • (Wenn der Library-Ordner im Finder nicht zu sehen ist, diesen über das Terminal mit „open ~/Library/“ öffnen.)
  3. Navigiere zu: /Users/[DeinBenutzername]/Library/Application Support/Spotify
  4. In diesem Ordner musst du zwei Dateien mit „read-only“-Rechten (schreibgeschützt) anlegen:
    • Spotify_new.archive
    • Spotify_new.archive.sig
    • (Wenn die Files bereits existieren weil Spotify die bereits runtergeladen hat, einfach löschen.)
  5. Fertig! Spotify bleibt bei einem Neustart auf der bisherigen Version stehen.

Ich habe die Lösung dann auch gleich mit der Community geteilt. Bis diese also keine Entwarnung gibt (zumindest was die Features angeht, die ich vermisse) werde ich die Update-Sperre aktiv lassen und weiterhin die 0.8.5 verwenden.

5 commenti su “Spotify – Update auf 0.8.8 unter OSX und Windows verhindern

  1. Al sagt:

    Hi, ich hab die zwei archive files nach deiner Anleitung geändert. Beim nächtsten Start wurde offenbar mein Pay-Status nicht mehr erkannt und Werbungen wurden eingeblendet. Am dritten Tag kann ich mein Spotify nun gar nicht mehr öffnen. Sind dir solche Bugs bekannt? Meinst du, es hat was mit den geänderten Archivdateien zu tun?

    Falls es hilft, kann ich auch den Problembericht posten.
    Gruß

    • Thomas sagt:

      Bitte logge dich doch mal unter spotify.com in dein Konto ein und schaue dort, ob du den Premium-Status noch hast. Eigentlich sollte der Trick nichts an deinem Status ändern. Du kannst auch einfach die beiden erstellten Dateien wieder löschen und Spotify starten. Dann hast du praktisch wieder den Original-Zustand und wirst sofort oder nach einige Zeit sicher das Update angeboten bekommen. Wenn das passiert, kannst du den Trick ja noch mal probieren.

  2. rbg17 sagt:

    Hallo, bei mir ist das Problem ich gebe das Wort Roaming ein funktioniert aber nicht ???? wieso ist das so ich hab Windows7

  3. MrSlimbrowser sagt:

    Danke dir, klappt auch mit der vorletzten Version 0.97 scheinbar einwandfrei. Lediglich schreibgeschützt müssen die beiden Dateien noch sein, sodass Spotify sie nicht einfach überschreiben kann (auch unter Windows).
    Endlich wieder dieses dumme dunkelschwarze Design los bei dem Playlists kaum länger als 12 Songs sein können xD (zumindest passen jetzt im großen Fenster wieder 31 Songs auf den Bildschirm x3
    Übrigens gibts hier die alten Versionen zum Download
    http://www.filehorse.com/download-spotify/old-versions/

  4. Marco sagt:

    Hi Leute,

    habe nun die Anleitung versucht, aber auch wenn ich am Ende z.B. das .exe schreibe etc. – bleibt es eine Dokument-Datei und die Datei von SPotify (Spotify_new.exe) kommt trotzdem. Habe dann bevor ich in die Kommentare geschaut habe schon selbst die Dateien alles verboten was ging, trotzdem sobald ich SPotify ausschalte/neustarte lädt er als erstes erstmal das Upadte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.