Reinschnuppern

Nun bin auch ich mal bei Posterous gelandet. Mal sehen was ich hier
demn??chst posten werde. Bei den ganzen Bookmark-Tools und
Posting-Platformen (Blog, Facebook, Twitter etc.) werden die
Informationen entweder redundant – oder sehr verstr??ut gespeichert. Da
wird es schwierig den ??berblick zu behalten. Aber gut, ich spiele halt
auch gern 🙂

 Und die Verwendung von E-Mail als Posting-Schnittstelle ist so simpel
wie genial.

Muse – live!

Ich habe Muse bereits 2002 beim Sziget Festival in Budapest gesehen. Damals kannte ich die Band aber noch nicht und habe sie leider nicht so konzentriert verfolgt. Es war der letzte Tag und da hat man lieber nochmal einen drauf gemacht.

Nun werde ich sie also endlich bewusst live erleben. Ich habe es mir allerdings selbst zuzuschreiben, dass ich nicht in den ersten Tagen eine Stehplatz-Karte gekauft habe. Hätte sogar als O2-Kunde einen Tag vor VVK-Start meine Wunschkarte kaufen können. Tja, nun eben ein Sitzplatz (nach 10 Sekunden sicher zum Stehen 😉 im Block 418. Aber laut Ticketverkäufer mit guter Sicht. …Ich bin gespannt.

Als Appetithäppchen habe ich mal eine Youtube-Playlist zusammengestellt. Rock!

Spotify – Zugang aus Deutschland erschwert

Oha, im Moment scheinen keine Premium-Accounts für Nutzer aus Deutschland angelegt werden zu können (der Dienst ist hierzulande ja noch nicht offiziell gestartet). Was bei mir Anfang des Jahres noch geklappt hat und mir seitdem unbeschwerten Hörgenuss ermöglicht, ist nun offensichtlich für deutsche IPs geblockt.

LemonHead hat aber einen Weg gefunden, auch wenn er das nicht zugeben möchte 🙂

Also bin ich NICHT auf diese Seite gegangen, habe NICHT diesen Proxy benutzt, um NICHT darüber auf der Spotify Seite zu landen.

Des weiteren habe ich KEINE UK Adresse mit der Postleitzahl “BS155BY” dort angegeben, um letztendlich NICHT an der Free Variante hängen zu bleiben.

Wer noch keinen Account bei Spotify hat – LOS!