Traurig aber wahr…

Ich muss mich von meinem heiß geliebten roten K750i verabschieden. Zum ersten Mal ist es mir an Silvester runtergefallen. 3 Betonstufen im Treppenhaus ist es gepurzelt (etwa aus Hüfthöhe). Mächtig Schrammen an Ecken und Kanten waren die Folge – aber es funktionierte weiter tadellos. Das Display blieb von allen Kratzern verschont. Vor etwa 3 Monaten flog es mir dann ebenfalls aus Hüfthöhe auf die gepflasterte Einfahrt. Auch nicht schön.

Mittlerweile benutz(t)e ich es seit 27 Monaten – so lange wie noch kein Handy zuvor. Doch vorletztes Wochenende flog es mir aus Brusthöhe auf einen Dielenfußboden(!) und ging kaputt. Das LCD trug einen senkrechten Bruch davon. Zwei mal auf Beton – nix. Aber einmal auf Holz und das Ding ist kaputt.

Die Trauer schmerzt, aber das Leben muss weitergehen. Nun habe ich schon seit einiger Zeit ein Auge auf den Handset-Markt geworfen um einen potentiellen Nachfolger zu erspähen. Die Anschaffung muss dann halt lediglich früher als gewollt getätigt werden.

And the winner is:

T650i Black 448x450

Sony Ericsson T650i

Apple will mich nicht!

Ich habe noch kein Apple-Produkt. Und immer wenn ich über eine Anschaffung nachdenke, tut Apple alles dafür mich umzustimmen.

Das neue Macbook hat mich erstmal Augen machen lassen. Heute hatte ich dann mal Zeit mich genauer damit zu beschäftigen. Der billige Trick, den Firewire-Port wegzupfänden um das Pro vom „billigen“ Laptop abzugrenzen ist frech. Mich betrifft es nicht, aber viele haben eine FW-TimeMachine eingerichtet. Und der Witz, nun noch einmal an einem Adapter für Monitore zu verdienen ist einfach dreist.

Nix is, Apple. Da werd ich wohl weiter Windows-Laptops und Rechner kaufen. Dell hat schicke Produkte.