Google Chrome

Ich finde es schon sehr erstaunlich, wie schnell der Google-Browser startet. Ich meine mich aber zu erinnern, das der Firefox 3 ohne Plugins auch ziemlich schnell war. Ansonsten ist mir beim Seitenaufbau kein großer Unterschied zum FF aufgefallen. Lediglich die Google Webapplications sind flotter – die Software scheint diesbezüglich auch optimiert zu sein.

Allgemein bleibt zu sagen: nett anzuschauen, Funktionen aufs Wesentliche beschränkt, schnell. Aber mir fehlen einfach Plugins und die Möglichkeit, Bookmarks zu taggen.

Des Weiteren scheint noch einiges an Arbeit bzgl. der Sicherheit auf die Entwickler zu warten:

Der Sicherheitspezialist Aviv Raff hat eine Demo zur Verfügung gestellt, die das Problem vorführt. Beim Besuch der Seite wird ohne Nachfrage beim Anwender ein Java-Archiv (.jar) heruntergeladen und im Download-Ordner abgelegt – der Nutzer merkt davon nichts. Ein Klick auf den geschickt benannten Download-Button in Chrome startet dann die Java-Datei. In der Demo öffnet sich nur ein in Java geschriebenes Notepad, ein Krimineller hätte aber damit ein System kompromittieren können.