TR2N

Ich habe Tron geliebt. Eine Fantasiewelt, die mich in ihren Bann zog. Wohl auch deshalb, weil ich den Film zu einer Zeit gesehen habe, als ich auch in etwa verstand, wovon in diesem „Märchen“ gesprochen wird, wie die Dinge zusammenhängen.

Allerdings habe ich nie verstanden, wieso es keine Fortsetzung gab. Vielleicht war das alles zu nerdig. Wenn man sich die Bonus-DVD von Tron ansieht, dann kann man das auch verstehen (erster Film mit Computergrafik – 1982).

Auf der Comic-Con wurde nun aber ein Trailer zum Nachfolger TR2N gezeigt. Ich fiel aus allen Wolken, als ich an diesem Wochenende davon hörte. Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, auch wenn die Zeit noch lang zu sein scheint.

-Video entfernt durch dailymotion-

(via golem)

Update 03.08.08 : Auf die Russen ist Verlass:

Günstiger Tanken

pic tanken150In Zukunft günstiger Tanken – ohne irgendwelche Punkte sammeln zu müssen. Vielleicht bald Realität.

Yingiz.com ist eine deutsche Verbrauchergemeinschaft. Sie unterhält mit sehr vielen Online-Shops eine Partnerbeziehung. Ist man bei yingiz angemeldet, erhält man „echte“ Provisionen (Euros! Keine Punkte!).

Da es eine Gemeinschaft ist, kann diese bei hoher Nachfrage auch besondere Deals mit Partnern ausmachen. Ein solcher Deal wird möglicherweise die yingiz-Tankkarte. Seit Wochen sind sie in Verhandlungen mit Mineralölkonzernen (Sogar das Fernsehen berichtete). Ziel ist ein Literpreis 10 bis 15 Cent unter dem Durschnittswert. Diesen erreicht man aber nur, wenn man eine ungefähre garantierte Abnahmemenge in die Verhandlung einwirft. Nur dann ist der Konzern zu Rabatten an der Zapfsäule bereit (Punkte geben kann ja jeder…).

Damit das was wird, muss sich das ganze noch weiter rumsprechen. Deshalb: auf zu yingiz, anmelden und günstiges Benzin wünschen (ungefähren Jahresverbrauch angeben) und Daumen drücken.

Last.fm und Pandora Favorites als Mixtape

Das Netz und seine Mashups. Toll waren schon pandoraFM (Pandora-Songs scrobbeln) oder LastTV (Youtube-Clipshow auf Grundlage des Last.fm-Profils).

Nun bietet Favtape.com die Möglichkeit, seine favorisierten Songs bei Last.fm (loved) oder Pandora (bookmark) als Playlist wiederzugeben, was bei den nativen Diensten aus rechtlichen Gründen nur in beschränktem Maße möglich ist.

Einfach den gewünschten Nutzernamen eingeben, und ab geht die Post. Sicherlich wird nicht jeder Track auffindbar sein, aber es ist eine nette Möglichkeit, schnell mal ein paar Songs zusammen zu stellen, die einem definitv gefallen.

(via livehacker)

Last.fm Relaunch

Es hatte sich angekündigt. In den letzten Tagen hat sich auf der Beta-Seite von Last.fm einiges in Sachen Design getan. Da wurden schnöde Farbhintergründe etwas aufgehübscht, die letzten Menüpunkte wurden funktional und der Player erhielt ein Update in Sachen Volume-Slider (der sah vorher verdammt häßlich aus). Auch sonst wurde spürbar die Performance besser.

Und heute verschwand die Feedback-Leiste am oberen Seitenrand. Nicht ohne Grund, denn wenige Stunden später ist er nun gestartet, der rundum erneuerte Last.fm-Service. Alles zu den Neuerungen gibt es im Last.fm-Blog. Wichtigste Features sind: mehrere Playlists, „un-love“ Tracks, Library-Management (Hinzufügen und Entfernen von Tracks aus dem Profil). Was mir nun noch fehlt, sind Endlosspiel der Playlists (jeder Track muss extra angespielt werden) und ein Videochannel, der Musikvideos auf Grundlage meines Profils spielt.

Aus aktuellem Anlass

Da es gerade wieder in unerträglicher Art und Weise meine Feeds überschwemmt und dies mal wieder deutlich macht, wie schmerzlich eine native Filterfunktion im Google Reader fehlt, hier der Link zu einer sehr nützlichen Greasemonkey-Erweiterung, die einem sofort die „ich steh in der Schlange“, „ich hab endlich eins“, „wir packen es JETZT aus“, „wir schrauben es JETZT auseinander“-Einträge treffenderweise markiert, um diese ungelesen ins Nirvana zu schicken.

Oh, und man kann damit auch die wünschenswerten Beiträge hervorheben.

Mulder verstummt

Oder anders gesagt: Fox Mulder erhält eine neue Synchronstimme.

Wie Scheiße ist das denn? Batzman von den Filmfreunden schreibt mir aus der Seele:

Völz passt zu Mulder wie Faust aufs Auge. Er ist toll, er brachte genau die richtige Mischung aus Ironie, Bessenheit und Coolness mit, die Duchovny auch im Original auszeichnen.
[..]
Völz gehört zu Fox und grade bei einem X-Files-Film aus Geiz auf einen billigeren Sprecher zurückzugreifen ist ein Schlag ins Gesicht aller Fans und der Kinogänger, die nicht auf die Originalfassung ausweichen können oder wollen.
Das ist ein dickes FICKT EUCH!, an jeden zahlenden Zuschauer, der sich freut seine Fernsehhelden mal wieder auf großer Leinwand erleben zu können und deutliches Zeichen dafür, wieviel Respekt man dem Publikum oftmals doch entgegenbringt.

FUCK!

Und jetzt? Was soll ich tun? Den Film auf Englisch sehen? Ich habe Akte X zu einer Zeit gesehen, als im Internet noch keine Downloads von Tonspuren gehandelt wurden und DVDs noch ein teures Hobby waren. Will sagen: ich habe nicht eine Minute von Akte X bisher im O-Ton gesehen. Will ich auch gar nicht!

Wenn ich heute Serien im O-Ton schaue, dann nur, weil ich keinen Bock habe auf die Sendepolitik einiger TV-Anstalten zu vertrauen, die eine neue Folge bringen (oder absetzen), wann und wie es ihnen gerade passt. Manchmal auch, weil die Synchronisation einfach unter aller Sau ist, so wie bei Friends.

Aber bei Akte X war die deutsche Fassung gut. Es gab für mich keinen Grund das ganze auf Englisch noch einmal zu wiederholen. Nun stehe ich aber vor einem Problem. Soll ich den Film im Original schauen, mit einem Duchovny und einer Anderson, die ich beide noch nie gehört habe? Oder soll ich mir die neue Stimme antun, die mir ebenfalls den kompletten Film über totally fremd vorkommen wird?

Ein Riesen-Bockmist ist das! 20th C. Fox sollte man den Scheiß um die Ohren hauen und einfach zu Hause bleiben und sich das ganze “aus einer anderen Perspektive” anschauen. Aber Geld für diese Glanzleistung gibt’s nicht von mir!

Auch wenn ich sowas immer lächerlich finde und es jetzt erst recht nichts mehr bringt, aber: Petition anyone?